[ Komponist ]
ROMAN · PFEIFER

Klicksonar

Jahr: 2013

für Ensemble und Live-Elektronik



Klicksonar ist eine Technik, mit deren Hilfe sich Blinde akustisch orientieren können. Hierbei werden Schnalzlaute produziert, deren Reflektionen und Echos dann vom geübten Hörer so erkannt werden können, dass er in der Lage ist, räumliche Strukturen zu erfassen. Das geht so weit, dass nicht nur einfache Strukturen - Wände von Türöffnungen und Treppen - unterschieden werden können, sondern auch relativ ähnliche Formen wie Laternenpfähle und Bäume durch ihr akustisches Profil erfahrbar werden. So kann der Blinde ohne jegliche technische Hilfsmittel, nur durch den Mund, die Ohren und ein entsprechendes Training, eine akustische Karte der Umgebung erzeugen und sich dementsprechend frei bewegen.
Das Material des Stückes wurde in Analogie zu dieser Technik gewählt. Einzelne Impulse vervielfältigen sich zu Ansammlungen von Reflektionen, in den Färbungen werden Tiefenstrukturen lesbar und überlagern sich zu Ausschnitten einer Landschaft.

Aufführungen:

16.11.2013 (UA) NOW!, Folkwang Universtät der Künste, Neue Aula
www.philharmonie-essen.de


zurück zu Stücke